Wie kriegt man den Hund bloß wieder sauber?

Herbstzeit. Nieselregen. Schmuddelwetter. Bei diesem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür!

Doch schon! Den Hund. Einmal am Tag muss er raus. Winselt schon seit Stunden an der Haustür und schaut Frauchen aus traurigen Augen an. Hat Tränen in den Augen. Hat dicke Augenringe. Hat große Tränensäcke unter den Augen, von der trockenen Heizungsluft. Kratzt an der Tür. Dieser Blick von unten rauf kriegt Frauchen rum.

Frauchen hat Erbarmen und legt Strickzeug weg und macht Fernsehn aus. Hund freut sich! Hund wedelt mit dem Schwanz. Frauchen macht Haustür auf.

Hund rast sofort los. Frauchen zieht schwarze Halbstiefel an, Reißverschluss hoch, und hinterher, Leine in der einen, Haustürschlüssel in der andern. Hund ist schon zu Gartentor raus. Tatzen vom Hund kratzen auf dem nassen Asphalt und werden immer leiser (weiter weg).

„Harro! Hasso! Stopp!“ Hunde haben viele Namen, aber auf keinen hören sie. Hund ist schon ganz schön weit weg. Frauchen winkt mit Leine hilflos hinter Hund her und schnauft. Dackelt in seine Richtung. Viel zu langsam!

Hund?

Wie Hunde so sind! Nieselregen, Schmuddelwetter: Der Herbst ist die große Zeit der Pfützen!

Hund: Immer rein! Immer durch! Schwanz vom Hund wackelt freudig zwischen Hinterbeinen, in Pfütze, sofort nass. Hund schaut sich um, dabei erst das eine, dann das andere Ohr (Spitze, lange Haare) in die Pfütze. Wasserlachen auf dem Bürgersteig, Schlamm in der Abflussrinne am Kanal, feuchte Berge voller Laub am Straßenrand.

Hund? Immer durch. Zieht den Kopf ein, unter nassen Zweigen von der Gartenhecke durch, über den durchweichten Rasen, zurück auf den Weg. Da! Die nächste Pfütze! Nix wie rein. Hund fühlt sich pudelwohl.

Hund stutzt:

„Frauchen? Wo ist Frauchen?!“

Hund hat genug und kommt zu Frauchen zurück. Gedackelt.

„Wauzi! Was hast DU denn gemacht? Wie siehst DU denn aus?“

Frauchen mit vorwurfsvollster Stimme, schlägt Hände über dem Kopf zusammen. Hund guckt schuldbewusst mit traurigen Augen und Tränensäcken, von unten rauf (hat Spaß gemacht!). Frauchen ist streng:

„Ab nach Hause!“

Frauchen sieht sich Hund in Ruhe an. Der ganze Hund ist voller Dreck! Der ganze Hund ist voller Flecken!

„Wie kriege ich die bloß wieder raus!?“

*

Wer weiß Rat?

Asphalt Tiger!

Asphalt Tiger raschelt mit dem Zeitungspapier und rückt die Lesebrille hoch. Asphalt Tiger kann Frauchen folgendes empfehlen (Produktwerbung):

herbst hund

Dieser Beitrag wurde unter Interessantes und Wissenswertes, Populärer Taste abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s