Hörma Rudi, lass es sein!

I theee U with my X-Ray!

Deutschland im September. Der Organisator der Querdenken-Demonstrationen („Seveneleven“) hat beim Googlen während des Monitor-Bildschirminterviews auf einem anderen Bildschirm herausgefunden, dass sechs Millionen Juden ermordet wurden (von wem? wann? vermutlich im Zeitraum nach … nicht 1871, nicht 1919, sondern was es sonst noch alles so gab). Daraufhin hat er während des laufenden Interviews über eine weitere Bildschirmaufzeichnung den „Volkslehrer“ (VL) persönlich von seinen Demonstrationen ausgeladen, weil der am 29.8. von sechs Millionen Demoteilnehmern gesprochen hat (Multitasking! Heute ist es selbstverständlich, das man rund um die Uhr in mehrere laufende Kameras zu sprechen, und selbst Liebesbriefe und Fitnesscenterabo-Kündigungen werden als Presseerklärung verlesen). Kurz danach hat der Organisator auch noch den Verschwörer Thorsten Schulte ausgeladen, weil der bei der Großdemo am 29.8. die Apokalypse ausgerufen und ein Kreuz gen Reichstag geschwenkt hat.

Die Landwirtschaftskommission tagt. Eine Flotte Saatflugzeuge muss her … Schutzimpfung für das ganze Feld, Dauerberieselung für die Schlafschafe!

Ballweg selbst wurde derweil von Attila Hildmann als Illuminat enttarnt. Der Koch wetzt die Messer: Freimaurer! Agent der NWO! Soviel Erfolg kann ein Mensch gar nicht allein nicht haben, das hat man ja schon bei Greta Thunberg gesehen! Wer steht dahinter?? Ken Jebsen wurde ebenfalls als NWO-Agent enttarnt: Diese linke Zecke hat einen Riesenerfolg! Woher? Mehr als eine halbe Million Abonnenten sind es schon, und täglich kommen Tausend neue dazu. Ihr Schlafschafe, merkt ihr nichts? Wacht auf!!! Jebsen verdient sich an seinen Abonnenten dumm und dusselig und ist längst Teil der Elite! Seitenwechsel? Raus! Genauso wie Jörg Meuthen von der AfD, ebenfalls Volksverräter: vom System verdorben, entartet.

Probeflug. Ist der Wirkstoff überhaupt schon getestet? Wo ist der Bericht?

Ken Jebsen sammelt derweil Geld für Rubikon, damit die einen Server-Stützpunkt im außereuropäischen Ausland aufbauen können, und bereitet sich selbst aufs Exil vor. Zuvor müssten noch alle IP-Knotenpunkte zerschlagen werden, mahnt ein Kommentator: verbrannte Erde. Der Seveneleven-Organisator dagegen ist sich sicher, dass er, wenn das Geldsystem kollabiert, noch genügend Kraft und Fähigkeit hat, um sich selbst zu ernähren: einheimische Kräuter sammeln statt ausländische Serverfarm.

Die Tanks werden gefüllt. Signal vom Tower. Die Flugzeuge steigen auf.

Während Querdenken für den Tag der deutschen Einheit an den schönen Bodensee einlädt (grenzübergreifend: Österreich! Schweiz!), trommelt Anselm Lenz jetzt für die nächste Demo des Dekoramischen Widerstands in der Reichshauptstadt. Widerstand gemäß Art. 20 (4) GG gegen alle, die nicht anerkennen, dass die Corona-Rebellen das Grundgesetz mit Berufung auf Art. 146 GG außer Kraft setzen wollen. Auch der selbsternannte Marxist hat sich aber Feinde gemacht: Sein Antifa-Teeshirt fällt allgemein durch, da kann er sich noch so sehr damit rausreden, dass Antifaschismus laut Dimitroff-Doktrin sich doch nur gegen das internationale Finanzkapital richtet. Der III. Weg macht dann doch lieber was Eigenes in den Berliner Außenbezirken. Bevor sie alle auseinandergehen, umarmt Sebastian Bergmann alle nochmal zum Abschied und gibt jedem eine fette Portion Frieden, Freiheit, Hugatschaka mit auf den Weg.

Die Flugzeuge steigen höher. Warum wurde der Bericht nicht veröffentlicht? Was ist mit Wirksamkeit und Nebenwirkungen?

Hauptsache, innen, ganz tief innen ist man rein. Tief durchatmen, Spüren, Atma, Om. Reinheit kommt aus sich selbst, und draußen wird es schwierig, bleib drin!

Wie einig war man sich noch am 1.8. (Kriegsbeginn). Führt der Weg der Bewegung also, in religionsgeschichtlichen Begriffen, in der hier sehr beliebten religiösen Sprache, von der Universalität der Una Sancta Catholica (wir sind das Volk! Wir sind schön, wir sind frei, noch ne Suppe, noch n Ei, etwas Konfitüre, etwas Marmelade) über die Sekte in die mystische Unmittelbarkeit des erleuchteten Selbst? Vom allumfassenden Anspruch auf Wahrheit über Religionskriege zur … vielleicht weniger Individualisierung als zur …, und Isolation ist auch nicht richtig, schließlich sprechen sie alle weiterhin ununterbrochen in Kameras, jeder filmt sich und schaut Filme …

Die landwirtschaftlichen Nutzflugzeuge kreisen jetzt über der Stadt, sie fahren die langen Stangen mit den landwirtschaftlichen Spritzdüsen links und rechts aus. Unten sehen die Flieger die Menschenmengen mit ihren Bühnen, Fahnen, Rufen, Luftballons.

Fakt ist, dass die Fakten zu hart sind. An den Fakten zerbricht die Wahrheit in viele Stücke. Wenn man erkennt, dass die Fakten Inhalte haben, dass in allen Fakten Inhalt drin ist, aber immer unterschiedlicher Inhalt, je nach dem, welchen anderen Bewegungsangehörigen man fragt, wird es zu hart. Man muss den Weg zurück zu den reinen Fakten finden, den Fakten vor aller Interpretation, vor aller Bedeutung, vor allem Inhalt! Man muss zurück an den Bildschirm, zurück zu den Bildern, die Fakt sind und nicht mehr und nicht weniger. An dem Fakt, dass die anderen Inhalte da sind, in der Welt sind, zerbricht die Sehnsucht nach allumfassender Verschmelzung, jetzt müssen alle zurück in sich Selbst! Es geht nicht anders.

Der Impfstoff schwappt ölig-gelb in den Flugzeugtanks. „Tower? Seid ihr noch da? Können wir? Wir warten auf Anweisungen!“

Man könnte beruhigt sein: Da Erfolglosigkeit in Kreisen der Corona-Rebellen als Garant für Wahrhaftigkeit gilt, wäre das Scheitern der Bewegung an den eigenen Erfolgsaussichten absehbar. Sobald jemand Erfolg hat, gehört er (gibt es „sie“?) schon zur Elite, und man erkennt: für den Erfolg verantwortlich war von Anfang an nicht er selbst, sondern die NWO. Faktischer Erfolg führt die Leistungsideologie der Corona-Rebellen von Eigenverantwortlichkeit und Selbstverantwortung ad absurdum: Das erfolgreiche Subjekt gibt es nicht, es gibt nur erfolgreich gesteuerte Agenten. Gerade dies aber, der Imperativ der eigenen Ohnmächtigkeit und Erfolglosigkeit muss einem Angst und Schrecken einjagen: Der in der Kanalwelt der Kameras vernetzte Einzeltäter könnte aus Angst vor dem Erfolg, den er nur narzisstisch als Verschmelzung, Einswerden, Identität mit der „Welt“, aber nicht als Bestätigung in der Differenz denken kann, dem Drang nachgeben, den Weg ihrer (und seiner) Auslöschung zu wählen. Hatten wir ja schon. Tief einatmen! Ausatmen! Einatmen! Du liegst auf einer grünen Wiese.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.