Schlossplatz

Sie haben es geschafft! Die neue Fassade klebt fast vollkommen dran am Schloss. Die Schloss-Foundation überzieht komplett das einst so ehrliche Gesicht aus Stahlbeton, das nach und nach gänzlich überzogen wird mit barockem Zuckerguss. Bald werden auch die aufregend bunten Buden, Schilder und Lichter ums Schloss herum verschwunden sein, bald wird dieser mittelalterliche Jahrmarkt aus Farben und Formen einer neuzeitlichen Kontrolle vollständig unterworfen sein. Asphalt Tiger schaut mit offenem Mundwerk, seine Hände starr an den nächtlichen Fahrradlenker mit Klingel, Tacho und Bremsen geklammert, einer erhabenen Schönheit beim Versinken zu.

Leise klickt die Fussgängerampel, leise klingelt Asphalt Tiger mit der Fahrradklingel zum Abschied, leise klickt die Handykamera vom Tiger zum Abschied leise Servus. Morgen schon wird es niemand mehr nachvollziehen können, der nicht auf Asphalt Tigers Blog schaut, wie schön es einmal gewesen war. Allein Asphalt Tiger hält in diesem nächtlichen Moment fest, was dieses Schloss für einige Monate seines Lebens war: ehrlich, einfach, rau und schön; wild, bunt, divers und unglaublich liebenswürdig. O verloren. Wanderer, kommst du nach Berlin, schau auf Asphalt Tigers Blog.

*

Vid.: Richtig gutes Zeug.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Nähkästchen geplaudert abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.