Festanstellung

Elf Uhr vormittags, die beste Zeit, um zum Einkaufen zu fahren, rein ins Zentrum! Vorher noch einen Goldbroiler auf dem Alex. Das Rentnerpaar sitzt sich gegenüber in der Straßenbahn, sie halten sich an ihren Einkaufstaschen fest und schauen aus dem Fenster. Ein Mann läuft vorbei und verkauft eine Straßenzeitung. Die beiden gucken argwöhnisch und auch etwas ängstlich-verstört. Was ist das? Als der Mann außer Hörweite ist, zischt Sie: „Der arbeitet schwarz!“ — „Wer?“ — „Der! Ein Schwarzarbeiter!“ Mit wütenden Blicken verfolgt sie ihn. „Man hat mir das mal erklärt: Nur die mit einer Weste haben eine feste Anstellung. Alle anderen sind: Schwarzarbeiter.“ — Der Ehemann schüttelt sprachlos den Kopf. — „Die betteln nur!“, zischt sie empört. „Die haben keinen Arbeitsvertrag! Nur die mit Westen haben eine Festanstellung.“ Sie lächelt triumphierend, und gleichzeitig auch schon etwas versöhnt. Vielleicht träumt sie von ihrem künftigen Schwiegersohn. Festanstellung!

bachmann

Dieser Beitrag wurde unter Seltsames Unheimliches Unverständliches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.