Menschen mit Kopfhörern

Menschen mit Kopfhörern singen in der Straßenbahn laut mit. Wenn man Menschen mit Kopfhörern deswegen genervt anschaut, schauen sie interessiert zurück. Menschen mit Kopfhörern lächeln. Menschen mit Kopfhörern schauen sich länger alles an — wie Fernsehen. Menschen mit Kopfhörern haben Nerven.

Menschen mit Kopfhörern hören nicht die Geräusche, die sie selber machen. Menschen mit Kopfhörern kauen lauter, rauchen lauter, räuspern sich lauter, husten lauter, schneuzen sich lauter. Menschen mit Kopfhörern entgeht, dass sie laut seufzen, wenn auf ein lustiges Lied ein trauriges Lied folgt. Dann hören sie auf, laut zu singen und blicken lange aus dem Fenster hinaus. Keine Angst, das wird schon wieder! Bald  kommt wieder ein lustiges Lied.

Menschen mit Kopfhörern gähnen lauter, schlucken lauter (hatte ich das schon? Menschen mit Kopfhörer wiederholen ihre Geräusche in regelmäßigen Abständen), ächzen lauter, wenn sie sich auf den Sitz plumpsen lassen (hart, weil Menschen mit Kopfhörern schlechter sehen, was sie machen. Energievorrat konstant = mehr hören + weniger sehen). Menschen mit Kopfhörern machen seltsame Geräusche mit offenem Mund, wenn sie sich bewegen, etwa wenn sie aufstehen.

Menschen mit Kopfhörern gehen dann wieder unangenehm eng an anderen Menschen vorbei. Schnüren, wie einsame Wölfe. Es geht meistens gut, wenn andere Menschen keine Kopfhörer aufhaben. Es geht oft schief, wenn andere Menschen ebenfalls Kopfhörer aufhaben.

Menschen mit Kopfhörern, die auf ihr Handtelefon schauen, bleiben oft unerwartet stehen, vor allem, wenn sie es geschafft haben, in die U-Bahn einzusteigen. Menschen ohne Kopfhörer schaffen es meist, rechtzeitig abzubremsen und schimpfen dann (was Menschen mit Kopfhörern allerdings nicht hören können und Menschen mit Blick aufs Mobiltelefon zudem nicht sehen). Wenn Menschen mit Kopfhörern zu dicht hinter anderen Menschen mit Kopfhörern und Blick auf dem Tragtelefon herlaufen und letztere plötzlich stehenbleiben, laufen erstere, vor allem wenn sie ihren Blick ebenfalls auf ihr Smarttelefon geheftet haben, auf letztere auf (Menschen mit Kopfhörern bräuchten Einparkhilfen: Piep piep!).

Sitzen Menschen mit Kopfhörern in Räumen, in denen alles schweigt, in Lesesälen oder in Wartezimmern, bekommen sie plötzlich Durst. Damit sie auch hören können, dass sie trinken, muss ihr Schmatzen und Saugen lauter sein als ihr Kopfhörergeräusch. Menschen mit Kopfhörern stoßen danach gern auf und wischen sich mit der Hand vernehmlich über den Mund und wischen das dann am Ärmel ab.

Menschen mit Kopfhörern haben meistens Schnupfen, eine schwere Erkältung oder eine Allergie, und fast immer haben sie kein Taschentuch dabei. Menschen mit Kopfhörern und Schnupfen müssen ständig ihre Nase hochziehen. Weil das Sekret dann oft den Rachen herunterläuft, müssen sich Menschen mit Kopfhörern meistens räuspern, und da sie ihr Räuspern hören wollen, muss das Räuspern lauter sein als der Kopfhörer. Wenn es wieder still ist, läuft die Nase schon wieder.

Undsoweiter undsofort.

Asphalt Tiger ist von Leuten mit Kopfhörern schwer genervt.

Dieser Beitrag wurde unter Populärer Taste, Seltsames Unheimliches Unverständliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Menschen mit Kopfhörern

  1. estherenzian schreibt:

    Menschen mit Kopfhörer knabbern auch gerne speichelreich an ihren Fingernägeln in engbefüllte Busse…

  2. Asphalt Tiger schreibt:

    Aaargh! Bitte sofort damit aufhören!! Das ist schrecklich!!!
    (Asphalt Tiger kratzt mit spitzen Krallen an Busscheibe, von ganz oben bis ganz unten, runter. Aber Menschen mit Kopfhörern hören das ja nicht!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s