Das Wettrennen der Giganten

wettrennen der giganten

Wer wird gewinnen? Das ist unklar. Ein Foto ist nur ein Schnappschuss von einem Ereignis. Zwar lässt sich ein Moment dauerhaft einfrieren, aber nicht ein Prozess innert Mikrosekunden auftauen, und das Ereignis ist irgendwo dazwischen, unfassbar …

Im Hintergrund sieht man übrigens eines der letzten Gebäude des historischen Ostberlins, an der Karl-Liebknecht-Straße Ecke Memhardstraße. Das Baugrüst steht schon seit längerem und verbirgt, was dahinter geschieht: Wird hier etwas dauerhaft konserviert (aseptisch, damit sich nichts mehr verändert). Oder verschwindet hier etwas, von gigantischen Baumaschinen pulverisiert, als realsozialistischer Dust in the Wind?

N. B.: Ein Weberknecht seilt sich von der Decke hinunter auf die Tastatur von dem Computer herab, auf dem Asphalt Tiger diese Zeilen (Erinnerungen?) schreibt, und seilt sich wieder hinauf. Und seilt sich wieder hinunter und betrachtet, am Rande der Tastatur sitzend, wie Asphalt Tiger seine Erinnerungen schreibt, an das Wettrennen der Giganten und das Zerbröseln historischer Erfahrung. Asphalt Tiger lässt die Hände sinken, und der Weberknecht kommt auf ihn zu und berührt mit seiner zarten Hand die Hand vom Tiger. Dann verschwindet er im Dunkeln.

Das Zeichen der Zärtlichkeit aber, das in diesem transhumanen Händeschütteln liegt, berührt Asphalt Tiger tief und erfüllt ihn mit Hoffnung.

Dieser Beitrag wurde unter Mein Terrain, Populärer Taste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s