Auffälligkeiten der Jahreszeit

lichtquelleDas Licht wird jetzt ganz anders. Ein Summen, ja ein Brummen erfüllt die Luft. Es riecht auch ganz anders. Tiger kann sich an den Geruch schon gar nicht mehr erinnern und freut sich, dass er ihn langsam, langsam wiedererkennt.

Und nachts ist es jetzt auch viel länger hell! Tiger schaut in das helle Licht und macht die Augen zu und sieht das helle Licht immer noch (auf der Netzhaut, faserig wie Goethe) und lächelt, weil er die Wärme des Lichts schon auf dem Gesicht spüren kann.

Huch! Ein Wind erfasst den Tiger. Tiger springt zur Seite. Ein Auto war vorbei gefahren.

Das hätte er sehen müssen! Zu dieser Jahreszeit ist das Gras noch nicht so hoch.

Auch in der Stadt nicht.

Wird noch, wird noch!

Tiger nickt zufrieden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Nähkästchen geplaudert abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s