Ade, Horst Tomayer

Opa Pulpo ist tot. Asphalt Tiger hat ihn schon in den letzten Monaten sehr vermisst. Kein „ehrliches Tagebuch“ mehr. Asphalt Tiger hat die Konkret immer von hinten gelesen, Horst Tomayers Tagebuch immer zuerst. Jeden Monat hat Asphalt Tiger drauf gewartet: Was macht Opa Pulpo jetzt? Was ist ihm widerfahren? In den letzten Monaten hat der Tiger immer wieder gehofft: Hoffentlich geht es ihm bald wieder gut. Asphalt Tiger ist sehr traurig.

Hier ein schöner Nachruf.

Was bleibt? Die Erinnerung. Einmal hat Horst Tomayer, der begeisterte Radfahrer, geschrieben, dass er mit seinem Fahrrad (fast?) einen Sturz gemacht hat, bei Nauen, auf der Fahrt von Hamburg nach Berlin. Asphalt Tiger wusste genau wo! Da hatte er sich nämlich kurz zuvor auch fast langgelegt: ein riesen Huppel im Asphalt. Da hat er sich Horst Tomayer sehr nahe gefühlt.

„Ich will Eur Opa sein!“, hatte Opa Pulpo uns alle umarmt. Asphalt Tiger nickt: „Und du wirst es auch bleiben.“

*

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Nähkästchen geplaudert abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s