Ach, Margaret Thatcher!

Jetzt ist sie tot, Margaret Thatcher. Alt ist sie geworden. In den letzten Jahren war es still um sie geworden. Dennoch ist sie unvergessen.

Margaret Thatcher hat die europäische Populärkultur maßgeblich geprägt.

Nicht nur hat sie 1948 an der Entwicklung von Softeis entscheidend mitgewirkt (Asphalt Tiger mag ja lieber Milchspeiseeis, manchmal Zitrone, manchmal Pistazie oder Malaga, aber egal. Oder natürlich der Klassiker: Schokolade. Oder Stracciatella.).

Auch hat Margaret Thatcher den darnieder liegenden britischen Punk über mehr als ein Jahrzehnt künstlich am Leben erhalten. Damit war die Eiserne Lady für den Erhalt und die Entwicklung einer lebendigen Musikkultur bestimmt genauso wichtig wie Ronald Reagan in Amerika.

Welchen kleinen, schmutzigen Punker hat die große Dame nicht inspiriert? Die Notsensibles schwärmten „I’m in love with Margaret Thatcher„, die jungen Crass appellierten eher an ihre mütterlichen Gefühle, und Exploited widmeten ihr einige ihrer erotischsten, poetischsten Gedichte, Ruhigere Töne schlugen wenige Jahre später Deep Freeze Mice an, als sie ihr gestanden: „I vote Conservative (because I’m in Love with You)“. Und wie viele pickelige Punks waren einfach nur zu schüchtern, um ihre heimliche große Liebe in dieser lauten, brutalen, gemeinen Welt laut zu verkünden!

Softeis und Punkrock: dafür dankt Asphalt Tiger Margaret Thatcher. „Margaret, wir werden dich nie vergessen!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Populärer Taste abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s