Neu: Sozialer Wohnungsbau in Berlin Mitte

 

Es ist stockdunkel. Asphalt Tiger steht an der Fußgängerampel und wartet. Plötzlich springt das Signal auf Grün um. Das grüne Licht zuckt hell wie ein Blitz. Asphalt Tiger erschrickt.

Asphalt Tiger kann wieder gehen!!

„Ein Wunder! Ich dachte schon, das wird nie wieder grün! Wird ja auch Zeit!“

Asphalt Tiger geht über die Straße.

Sonst ist heute nicht so viel passiert. Ach so, doch!

Asphalt Tiger hat sich den sozialen Wohnungsbau angeguckt. Und wie der funktioniert. In Berlin Mitte. Direkt am Alexanderplatz und vor dem Roten Rathaus, auf dem Rathausforum.

„Das ging aber schnell!“

Asphalt Tiger hatte in der Zeitung gelesen, dass sich die rot-schwarze Koalition darauf geeinigt hat, 30000 neue Wohnungen in Berlin hochzuziehen. 30000!

Und dass sie jetzt noch drüber reden müssen, ob sie das Rathausforum wieder bebauen wollen. Das Gelände zwischen Rotem Rathaus und Humboldt Forum. Um die Marienkirche rum.

Ob da wieder eine Altstadt hin soll, so wie es früher mal war, mit engen Gassen und alten Häusern – oder doch lieber viel Grün. Na, für viel Grün sieht Tiger erst mal Schwarz im Planwerk Innere Stadt.

Tiger traut seinen Augen kaum: „Na, da ham se aber schnell Nägel mit Köpfen gemacht! Ich dachte, die wollten erst nochma drüber reden!“

Über Nacht haben die CDU und die SPD mitten auf dem Alexanderplatz ein ganzes neues Viertel aus dem Boden gestampft. Natürlich: einfachste Bauweise. Was will man auch bei Sozialwohnungen erwarten! Es ist ja schon mal eine Spitzenleistung, überhaupt mal was Soziales in Mitte zu machen! Da muss man beim Komfort eben einige Abstriche hinnehmen: Keine Unterkellerung, keine Zentralheizung, alles einstöckig, äußerst bescheiden. Aber Hauptsache: ein Dach überm Kopf!

Tiger pfeift und drückt damit seine Anerkennung aus: „Das mit der Altstadt ham se aber 1A hingekriegt! Sieht ja aus wie im Mittelalter, hier!“

Jedenfalls, tagsüber ist das Viertel ein voller Erfolg: „Die Bevölkerung nimmt das an! Die lieben es! Das neue Viertel!“ Die Gassen des mittelalterlichen Viertels auf dem Alexanderplatz sind von morgens bis spät am Abend dicht gefüllt, Marktschreier preisen ihre Produkte an, die reißenden Absatz finden, ein Gauckler will den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen, ein Leierkastenmann dreht die Kurbel und grinst feist! Die Leute strömen vorbei, reiben sich aneinander, essen, trinken, reden – haben Spaß!

Asphalt Tiger triumphiert: „So einfach kann Urbanität sein!“ Wenn er das mit den Plänen vergleicht, die Friedrichswerdersche Kirche mit einem Ring Privatwohnungen zu umgeben, dass grad mal der Kirchturm rausguckt! Oder wenn er an den kleinstädtischen Mief hinterm Außenministerium denkt: Keiner traut sich da hin! Jeder fühlt sich da unwohl! Schließlich muss man hinter jedem Fenster einen sicheren Schützen vermuten, der bereit ist, sein teures Eigentum mit Waffengewalt zu verteidigen, verbarrikadiert und weggesperrt.

„Kannst du dir denn vorstelln, in so’m Teil zu wohnen?

Das Minimum Wohneigentum kost zwei Millionen!

Das Leben ist edel, doch trist und grau

hinter so nem Stacheldrahtzaun!“

(Jenz Steiner, der King vom Prenzlauer Berg: Stacheldrahnzaun)

Und erst im Vergleich fällt dem Tiger auf, wie großartig das neue Viertel am Alex ist: Was für ein Geschenk! Mitten in Mitte sozialer Wohnungsbau! Wohnungen: preiswert und erschwinglich! Straßen und Gassen: für jeden zugänglich und flaneurabel, nix mit Gated Community! Städtebau: populär, akzeptabel, beliebt!

„Ein neues Viertel!“ Asphalt Tiger dankt den neuen Patronen dieser Stadt für ihr Geschenk an die Bevölkerung! Er jauchzt und wirft seinen gefiederten Hut in die Luft: „Vivat, Wowereit! Vivat, Henkel!“

Wow! Gleich am Beginn ihres Regiments hängen die die Latte ganz schön hoch!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Terrain, Populärer Taste abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s