Hölle Berlin: Der Papst im Ausnahmezustand

 

Abb.1: „Ich habe den Eindruck, dass durch irgendeinen Spalt der Rauch Satans in den Deutschen Bundestag eingedrungen ist!“ (Paul VI.) Tiger schüttelt den Kopf: Denn die Konklave der Parlamentarier erschrickt nicht, sondern freut sich! Sie klatschen sogar alle!

* * *

Jetzt ist er schon wieder weg – erst zu den Heiden nach Ostdeutschland, dann zu den Ökos nach Freiburg: der Papst!

„Gestern war hier in der Berlin der Teufel los!“ Es herrschte förmlich Ausnahmezustand! Als der Papst gelandet ist, wehte ein heftiger Wind, weiß Gott woher. Der Papst musste seinen weißen Rock festhalten, fast so wie damals Marilyn Monroe.

„Weiß gar nicht, was ihr alle habt! Wenn hier wer queer ist, dann ja wohl der Papst!“

Dann ist der Papst zu den Wulffs rüber, mit den andern alle: Kinder tätscheln im Schloss Bellevue, und dann unsere strammen Jungs vom Bund im Park begutachten. „Die sind ne Wucht, weißte!? Und diese Hosen! Junge Junge…“

Dann ging das Programm erst nachmittags weiter. Denn so viel Action bringt Satisfaction, und dann ist man zwischendurch erst mal erledigt: Drei Stunden Mittagsschläfchen.

Abb. 2: Der Mittagsschlaf ist ihnen heilig!

* * *

Nachmittags war dann wieder ziemlich lustig. Der Papst im Bundestag! „Heiliger Vater! Eure Eminenz!“ Die alle kriechen ran an den. Er segnet erstmal seine Messdiener: Trittin und Künast. Neuerfindung: Der berühmte Öko-Segen. Die sind geflasht! Weitere Segen sind nötig: Die Parlamentarier sind alle total irre – Heilung dringend nötig.

Dann schreitet der Papst zur Kanzel. Dann redet er. Und was für ein Zeug! Dass er irgendwas Höheres ist, und nicht wie die andern in der Subkultur.

Derweil draußen: Bannmeile. Sakrales Schweigen im Walde. Die Polizei fährt schwer bewaffnet Patrouille, blickt finster durch das schwarze Glas ihrer Wannen. Das können sie gut! Vorher haben sie gedroht: „Alle Fenster geschlossen halten! Wenn sich wer von den Parlamentariern am Fenster zeigt, der wird erschossen! Um den Papst zu schützen!“ Schreien die da unter ihren Helmen rum.

Und dann macht der Papst drinnen einen Joke: „Parlamentarier! Jetzt alle: DIE FENSTER WEIT AUFREISSEN!“

Der Papst ist ein altes Schlitzohr!

Tiger rauft sich die Haare und hält sich die Ohren fest zu.

Der Papst und die Bundeskanzlerin sind plötzlich ganz allein im großen Saal. Alles wird wieder ganz ruhig. „Hier ist jetzt viel mehr Platz! Schön“, sagt er und breitet seine Arme aus, wie man es von ihm kennt. „Aah!“ Die beiden schauen sich tief in die Augen. Der Papst muss nicht mehr viel zum Zölibat sagen. „Lasset die Kinder zu mir kommen!“, ruft der Papst jetzt laut, und klatscht vor Freude in die Hände (Oh je!, denkt der Tiger).

Am nächsten Tag steht in der B.Z.: „Der Papst hat mein Kind gesegnet! Ich hab es ihm durch das offene Fenster rein gereicht!“. So was lesen die Polizisten gerne! Und die BILD-Zeitung schreibt, dass der Papst alle Parlamentarier in sein Gebet einschließt. Er kann sie auch später alle heiligsprechen lassen, wenn er will!

Abb. 3: Nicht nur der Rauch, auch so ein sonderbares Licht aus der Finsternis ist dem Tiger aufgefallen.

* * *

„Aber was hat der Papst denn bloß am Nachmittag gemacht? Nach dem Mittagessen? Drei Stunden Nix stand da im Programm.“ Tiger blickt seine Bekannte an, die grad auf Rollschuhen vorbeigezischt kommt. Ihre Zahnlücke blinkt wissend im Sonnenlicht.

„Das kann ich dir sagen! Berlin-Marathon!“

„Der ist doch erst Samstag!“

Die rollt mit den Augen: „Der Papst wollte unbedingt gewinnen! Deswegen ist er schon zwei Tage vorher losgelaufen! Im Volkspark Hasenheide! Neben der Nuntiatur! Du weißt doch: Der Papst ist ein schlechter Verlierer …“

„Und dann?“ Der Tiger ist etwas ratlos.

„Nix und dann! Kurz nach dem Startschuss hat der Papst seinen Rock verloren! Und stand nackig da!“

„Waaas!!? Hatte der nix drunter?“

„Nee! Und du wirst es nicht glauben: …“

„Was!!? … Sag‘!!“ Tiger hält den Atem an. An so was hatte der Tiger ja noch nie gedacht!! …

Seine Bekannte kann nicht mehr und muss voll losprusten und hält sich erst mal die Hand vor den Mund: „Das wirst du nie erraten!“

Mist! Tiger hat alle Tricks vergessen, Geheimnisse rauszukriegen!

Diese freche Göre: „Und als er sich dann gebückt hat, um seinen Rock wieder aufzuheben, war das fast NOCH krasser!!“

Tiger weiß: DAS wird er nie aus ihr rauskriegen! Dieses unmögliche Seherkind kann dicht halten! Er weiß das aus Erfahrung: Wie oft hat sie das schon mit ihm gemacht. „Seufz! Das ist das vierte Geheimnis von Fatima!“

Abb. 4: „Ein Glück, dieser Knilch ist nochmal an mir vorüber gegangen!“ Aber als Asphalt nachts noch durch die leere Stadt tigert (nur die Polizisten cruisen in ihren blauenweißen Karren noch rum), kriegt er einen Schreck: Ein tiefer Spalt klafft im Boden – in unmittelbarer Nähe vom Pergamon-Altar und der Wohnung der Kanzlerin direkt gegenüber. Der Boden hat sich geöffnet, und gleicht kommt der Rauch! Ein tieferer Zusammenhang geht Asphalt Tiger auf: Die Zweitwohnung des Papstes, nach Rom, muss ab heute genau hier sein: Im Zentrum des Imperiums …

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Populärer Taste, Seltsames Unheimliches Unverständliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hölle Berlin: Der Papst im Ausnahmezustand

  1. shukhi sand schreibt:

    da sieht man, wie der Papst von zwei Eurofighters begleitet wird.
    Hat der keine Schutzengel, vor allem so nahe bei seinem Chef, höhö..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s