Der Tag der Entscheidung

 

Die Liste ist ziemlich lang. Asphalt Tiger studiert sie gewissenhaft und überlegt und überlegt.

„Ich wähle … Erdbeer-Eis!“ Asphalt Tiger sagt das laut und vernehmlich. Jeder kann es hören! Tiger beharrt auf seiner Meinung, seiner Freiheit der Wahl. Vielleicht das letzte Mal in diesem Jahr …  Tiger runzelt die Stirn: „Dann kann man sich nicht mehr dafür oder dagegen entscheiden – das Ewige Eis.“ Brrr!

Der Eismann grinst, als sich ihm die Hand des Tigers entgegen streckt. Er hat gewonnen! Die Werbung hat sich für ihn gelohnt: ein buntes Schild aus Pappe. Aber es ist eine Win-Win-Situation: Dem Tiger schmeckt es.

Abb. 1: Das war vorgestern und woanders: Der Orankesee an einem schönen Herbstnachmittag.

Asphalt Tiger läuft um den Weißen See herum, in der einen Hand das Erdbeer-Eis, in der anderen seinen Regenschirm. Es regnet in Strömen. Unerbittlich prasseln die kalten Regentropfen auf die graue Oberfläche des Sees, stechen ins Wasser hinein, setzen Stich eng neben Stich, unerbittlich wie die Stechmücken, als sie im Sommer überm See getanzt haben. Und um jeden feinen Stich herum verbreiten sich rasch wellenförmige Erhebungen, schwellen an und ab, kreuzen sich mit anderen, feiner und immer feiner, so dass die ganze Wasseroberfläche wie ein einziges, unaufhörliches Zittern wirkt, wie ein Beben, wie eine riesige Gänsehaut aus Wasser. Brrr!

Auch dem Tiger ist kalt.

Abb. 2: Wie verschieden Seen sein können: In ganz glatten Seen sieht man meist einen heiteren Himmel.

Wie anders war es vorgestern noch! Da war der Tiger am Orankesee in Hohenschönhausen. Rumlaufen. Es ist richtig schönes Wetter. „Wenn’s nicht regnet“, sagt eine Frau, die ihm entgegenkommt.

„Eigentlich hatte ich ja eher ein Faible für Hunde“, sagt eine andere Frau, die einen Kinderwagen schiebt. „Und jetzt hast du ein Kind“, konstatiert ihre Gesprächspartnerin. „Na ja“, sagt die erste.

Heute kommt dem Tiger das alles schon sehr lange her vor. Die Kastanienbäume haben rostrotes Laub auf den Weg geworfen, das wird vom Regen durchweicht. Asphalt Tiger wundert sich über diese seltsamen Fruchthülsen, die von anderen Bäumen fallen und aussehen wie irgendwas zwischen Kastanie und Haselnuss:  haarig, strubbelig, rund, braun und etwa handflächengroß. Er traut sich nicht, sie mit der Schuhspitze zu berühren: „Wie Gremlins …“ Brrr!

Abb. 3: Wasser ist an Sonnentagen eine sanfte Oberfläche, in der man wie im Spiegel versinken kann. „Wo sind die Menschen alle hin?“, fragt sich Tiger. Keine Spur mehr!

Auf dem großen Beton-Parkplatz arbeiten drei Nebelkrähen. Tiger unterscheidet vier Techniken, wie man Kastanien öffnen kann. Er wird sich das für später merken.

Erstens: In den Schnabel nehmen und rhythmisch auf den Beton schlagen. Zweitens: In die Krallen nehmen und mit dem Schnabel drauflos picken. Drittens: Kastanie in den Schnabel nehmen, hoch in die Luft fliegen und Kastanie auf den Boden fallen lassen. Vielleicht geht sie so endlich auf! Viertens: Schneller bei der Kastanie sein als die anderen Krähen und diese wegjagen.

Abb. 4: Einsam und verlassen: Das Strandbad Orankesee.

Viertens ist die leichteste Technik. Tiger kommt diese Technik am bekanntesten vor. Aber Tiger kann nicht beobachten, dass auch nur eine der Krähen ihr Werk vollendet. Die erste jagt der zweiten deren Kastanie ab und vergisst dabei ihre eigene. Die zweite Krähe fliegt einfach weg, egal. Die dritte Krähe schnappt sich die liegen gebliebene Kastanie der ersten und fliegt damit weg. Die erste Krähe verliert das Interesse an ihrer neuen Kastanie, und diese bleibt einsam auf dem Beton liegen, ein brauner Fleck auf grauer Ebene. Jetzt sind alle Krähen weg.

So ist das halt, im Herbst. Jetzt geht der Tiger auch weg. Jedenfalls ist er wieder eine ganze Ecke schlauer. Und das Eis war eigentlich auch ziemlich lecker.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Interessantes und Wissenswertes, Mein Terrain abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s