WSV

Eine Geschichte kann immer traurig enden. Vorher weiß man das nicht. Das ist dann die ganze Zeit ein Bangen, dass alles gut geht.

Die beiden haben unsere Sympathie verdient. Sie kennen sich von Kindes Beinen an. Sind zusammen aufgewachsen. Haben miteinander gespielt. Natürlich, die ganzen Albernheiten, das hätte auch ins Auge gehen können! Fleißig lernen, in der Küche helfen. Aufwachsen: Die beiden verändern sich, doch stets gemeinsam. Wachsen miteinander, wachsen aneinander. Dann die erste Liebe! Auch einmal in dasselbe Mädchen verliebt. Aber die wollte sowieso einen anderen. Dann die Selbständigkeit! Endlich erwachsen.

Und hier trennten sich die Wege unserer beiden Helden. Denn da musste sich dann jeder seinen eigenen Platz im Leben suchen, in den endlosen, engen Schlingen des Darms. Einen Platz, wo sie sich festsetzen und fortan bleiben konnten. Denn Bandwürmer werden groß und brauchen viel Platz! Windung über Windung über Windung … Weiß und fett und träge werden sie mit der Zeit. Einsam. Und dennoch: was für ein großartiges Leben! Alles floss ihnen nur so zu! Sie mussten es nur rechtzeitig an sich reißen. Was sie nur kriegen konnten! Und was kriegten sie nicht alles. Großartig! Überall, noch und noch: Enzyme, Enzyme, Enzyme.

Da konnten sie so richtig in eine Raserei geraten: sich durch diese Massen hindurch zu wühlen. Das floss alles an ihnen einfach so vorbei, ein grenzenloses Angebot, ein endloser Strom, waren das Waren!, und immer wieder gab es was Neues. Nicht nur täglich, nein, beinahe stündlich! Und das Beste: alles fast für umsonst! Das war wie Winterschlussverkauf! In dem riesigen Kaufhaus namens Darm.

Eine plötzliche Traurigkeit erfasste die beiden – wie immer: gleichzeitig. Bevor sie sich in die endlosen Fluten, in dieses unüberschaubare Ineinander und Durcheinander stürzten, wandten sie ein letztes Mal ihre Köpfe einander zu, und ihre sensiblen Saugnäpfe zitterten. Innig schauten sie sich im Dämmerlicht des Darms noch einmal an, bevor sich ihre Wege trennten. Sehnsüchtig, fragend, tasteten sie einander ab:

„Wo treffen wir uns wieder? Wenn wir uns verlieren?“

Puh! Eine Antwort: „Am Hinterausgang!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Populärer Taste abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s