Ein seltsamer Traum

Ein seltsamer Traum! Lag es an dem Glühwein, den Asphalt Tiger gestern abend getrunken hatte? Da fiel ihm ein: er hatte ja gar keinen Glühwein getrunken! Trotzdem dieses trockene Gefühl im Rachen. Jedenfalls, es war alles dunkel. Unheimlich. Da lagerte Asphalt Tiger auf freiem Felde, und um ihn herum lagerten etwa zweihundert ehrenamtliche Kinder, Polizisten, Soldaten und Mörder. Der trockene Mund quälte ihn: Hatte er etwa im Schlaf gesprochen? Das mochte er ja gar nicht! Ein Leibreiz in der Nacht, auf dem Feld, ihn juckte irgendwas, oder piekste, oder waren die Kinder, Polizisten und Soldaten unruhig geworden? Und plötzlich erhob er sich und hielt eine flammende Rede, Stichworte: Menschlichkeit, Verantwortung. Das half! Denn plötzlich waren alle still. Tiger war verwirrt: warum? Lag es am Liebreiz seiner Stimme? Oder am hellen Licht, das sich schnell und schneller ausbreitete. Da! Plötzlich war es taghell. Draußen taute es noch immer.

Tiger kratzte sich am Kopf: „Angel Merkel! Strahlend hell! Was hat sie gesagt: Frieden? Ist sie jetzt auch noch Oberste Heeresleitung der Himmlischen Heerscharen? Geile Scheiße! Hut ab!“

Tiger dreht sich um und schläft noch ne Runde. „War ne schlimme Nacht …“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Nähkästchen geplaudert, Seltsames Unheimliches Unverständliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s